Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Produkte und Dienste im Fachportal

FIS Bildung Literaturdatenbank

Die FIS Bil­dung Li­te­ra­tur­da­ten­bank ist die um­fang­reich­ste bi­blio­gra­fi­sche Da­ten­bank für das Bildungswesen im deutsch­spra­chi­gen Raum. Sie bie­tet Zu­griff auf zahl­rei­che elek­tro­ni­sche Tex­te aus al­len Teil­be­rei­chen des Bil­dung­swe­sens: ein Er­geb­nis der ko­ope­ra­ti­ven Zu­sam­men­ar­beit von et­wa 30 bildungsbezogenen Do­ku­men­ta­tions­stel­len.

Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung

Ein Fachportal, das alle Wünsche erfüllt? Der Fachinformationsdienst will diesem Anspruch gerecht werden. Besondere Forschungsvorhaben, erfordern oft spezielle Beschaffungswege für die notwendigen Ressourcen. Der Fachinformationsdienst beschafft gedruckte und elektronische Publikationen, die in Deutschland nicht zur Verfügung stehen oder in deutschen Bibliotheken nicht ausleihbar sind.

ProHaBil

In der Datenbank ProHaBil werden gegenwärtig über 14.000 Qualifizierungsarbeiten in der Bildungsforschung, d.h. Habilitationen und Promotionen, die seit 1998 an deutschen Hochschulen abgeschlossen wurden, mit ihren bibliographischen Angaben nachgewiesen. Soweit es sich um eine frei verfügbare elektronische Ressource handelt, ist auch der Volltext eingebunden. Andernfalls finden Sie Hinweise zur Fundstelle.
Basis für diesen Nachweispool sind jene in der FIS Bildung Literaturdatenbank bzw. in der Reihe Hochschulschriften der Deutschen Nationalbibliothek nachgewiesenen Publikationen sowie die in der Zeitschrift für Pädagogik jährlich gelisteten Titel von Habilitations- und Promotionsschriften, die thematisch im multidisziplinären wie interdisziplinär agierenden Forschungsfeld Bildungsforschung angesiedelt sind.
Mit der Zusammenführung dieser umfassenden Informationsquellen zum Bildungsbereich entsteht ein bislang einmaliger Pool von durch den wissenschaftlichen Nachwuchs bearbeiteten Forschungsthemen, der durch intensive Kooperation mit den Fachdidaktiken weiter komplettiert wird.

peDOCS

Das Open-Access-Repositorium bündelt elektronische Volltexte der Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung und stellt diese entsprechend der Berliner Erklärung für kostenfreien Zugang zu wissenschaftlicher Information zur Verfügung. Die Akquise der Fachliteratur erfolgt in Zusammenarbeit mit renommierten Verlagen und durch Selbsteinträge.