Suche

Wo soll gesucht werden?

Ariadne Pfad:

Startseite

Instrumentendatenbanken


Sie planen Ihre Datenerhebung? Ein wesentlicher Schritt dabei ist die Entwicklung von geeigneten Erhebungsinstrumenten. Zur Unterstützung im Entwicklungsprozess können Forscherinnen und Forscher dabei auf bereits bestehende und erprobte Instrumente zurückgreifen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht zu verschiedenen Instrumentendatenbanken aus dem Bereich der Bildungsforschung:



DaQS - Datenbank zur Qualität von Schule

Das FDZ Bildung am DIPF - Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung dokumentiert über die Datenbank zur Qualität von Schule (DaQS) quantitative Instrumente der empirischen Bildungsforschung. Zur Verfügung gestellt werden Skalen und Items aus Fragebogenerhebungen sowie Tests.

Das Angebot ist zu finden unter: http://daqs.fachportal-paedagogik.de/

ZIS - Zusammenstellung sozialwissenschaftlicher Items und Skalen

Logo Zusammenstellung sozialwissenschaftlicher Items und Skalen (ZIS)

GESIS - Leibniz Institut für Sozialwissenschaften bietet eine Zusammenstellung sozialwissenschaftlicher Items und Skalen (ZIS) über ein Onlineangebot an. Die Zusammenstellung umfasst etwa 250 sozialwissenschaftliche Erhebungsinstrumente, z.B. Items zum Messen von politischen Einstellungen oder Persönlichkeit.

Das Angebot ist zu finden unter: http://zis.gesis.org/

ZPID - Instrumentendatenbanken

Das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) stellt die Angebote Psyndex Tests und das elektronische Testarchiv bereit.
Ziel des Datenbanksegments PSYNDEX Tests ist es, umfassende Informationen über Testverfahren für den Bereich der Testdiagnostik zur Verfügung zu stellen. Dazu werden in den deutschsprachigen Ländern angewandte Tests, Skalen, Fragebögen, Interviewmethoden, Beobachtungsmethoden, apparative Testverfahren, Methoden der computergestützten Diagnostik und andere diagnostische Instrumente aus allen Bereichen der Psychologie und der Pädagogik nach einem standardisierten Raster beschrieben und bewertet.

Das Angebot ist zu finden unter: https://www.zpid.de/index.php?wahl=PSYNDEX&uwahl=Tests

Das Testarchiv bietet eine Liste von Testverfahren zum Download. Bei den Testverfahren handelt es sich um Forschungsinstrumente, die keinen individualdiagnostischen Zwecken dienen, sondern ausschließlich der Forschung vorbehalten sind. Sie stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 (siehe auch http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/) zur Verfügung.

Das Angebot ist zu finden unter: https://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=frei&uuwahl=testarchiveintro-klassifikatoren



TBA-Zentrum


Logo TBA-Zentrum Das Zentrum für technologiebasiertes Assessment (TBA) ist ein wissenschaftliches Forschungs- und Infrastrukturzentrum am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), das innovative technologiebasierte Verfahren zur Erfassung von Lernergebnissen entwickelt. Es entstand 2007 am DIPF (Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft) als interdisziplinäre Arbeitsgruppe, in der die Expertise aus den Bereichen Informatik und pädagogisch-psychologischer Diagnostik eng miteinander verbunden sind. Seit 2010 ist der Kernbereich von TBA am DIPF verstetigt. Dem heutigen TBA-Zentrum gehören außerdem zwei Forschungsprofessuren an, die aus Sicht der Diagnostik und Informatik Fragestellungen des technologiebasierten Testens bearbeiten.

Das abteilungsübergreifend organisierte TBA-Zentrum erbringt wissenschaftliche Forschungs- und Infrastrukturleistungen im Bereich technologiebasierten Assessments. Es unterstützt als Daueraufgabe Bildungsforschungseinrichtungen und -projekte bei der Entwicklung technologiebasierter Erhebungen und deren Implementation. Dazu werden eine Reihe von Projekten durchgeführt, in denen beispielsweise Software entwickelt wird. Darüber hinaus betreibt TBA eigenständige grundlagen-, problem- und anwendungsorientierte Forschung. TBA ist an großen nationalen wie internationalen Bildungsforschungs- und Assessmentprojekten beteiligt, so z.B. bei PISA, PIAAC oder NEPS.

Das TBA-Zentrum berät auf der Grundlage umfangreicher Forschungs-, Entwicklungs- und Projekterfahrung und stellt die passende technische Infrastruktur bereit. Die Arbeiten werden von einem Team aus Psychometrikern, Informatikern sowie Informationswissenschaftlern geleistet. Diese interdisziplinäre Ausrichtung ermöglicht es, integrative Infrastrukturleistungen anzubieten und innovative Forschungsleistungen zu initiieren.

Bei Fragen oder Interesse an einer Kooperation kontaktieren Sie gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums! Kontakt: tba-info@dipf.de

Website: https://tba.dipf.de/de