Suche

Wo soll gesucht werden?

Ariadne Pfad:

Startseite

Allgemeine Informationen: Daten sichern und bereitstellen


Mit dem Verbund Forschungsdaten Bildung (Verbund FDB) existiert eine nationale Servicestelle zur Sicherung und Nachnutzung von Forschungsdaten für die Bildungsforschung. Über den Verbund FDB können Sie Ihre Forschungsdaten sichtbar machen, deren sichere Aufbewahrung regeln und sie unter kontrollierten Bedingungen zur Nachnutzung bereitstellen.

Was bedeutet das für Sie und Ihre Forschungsdaten?

  • Ihre Datenerhebung wird im Online-Portal dokumentiert. Ihre Forschungstätigkeit wird hierdurch umfassend sichtbar!
  • Die Forschungsdaten werden bei den im Verbund Forschungsdaten Bildung beteiligten Datenzentren sicher gespeichert und langfristig vor Verlust, Manipulation oder unbefugten Zugriffen geschützt.
  • Die Forschungsdaten werden über die Datenzentren im Verbund Forschungsdaten Bildung für Dritte zur Nachnutzung bereitgestellt. Der Zugang zu den Daten erfolgt unter kontrollierten Bedingungen. Verfügbare Daten erhalten einen DOI als persistente Identifikation und sind hierüber zitierbar.

Kontakt

Sie möchten eigene Forschungsdaten über ein Datenzentrum sichern und bereitstellen?

Alexia Meyermann
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Tel. + 49 (0) 69 24708 - 311
verbund@forschungsdaten-bildung.de

Daten teilen: Schritt für Schritt


Schritt 1 von 4: Datenmanagement planen

Planen Sie die spätere Datenarchivierung bereits bei der Antragstellung, zu Projektbeginn und vor der Feldphase ein. Berücksichtigen Sie die Vorgaben von Förderern, die DFG-Regeln zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis, Standesregeln und institutsinterne Richtlinien. Planen Sie ausreichend Ressourcen für die Aufgaben des Datenmanagements ein.

Checkliste:

  • Datenmanagementplan erstellen und ggf. gemeinsam mit Ihrem Antrag einreichen
  • Datenmanagementplan im Projektverlauf fortschreiben

Wir unterstützen Sie gerne!

Schritt 2 von 4: Daten vorbereiten

Daten, die durch Forschungsdatenzentren archiviert werden, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Voraussetzungen hierfür sind im Projekt zu schaffen!

Checkliste:

  • Daten dokumentieren
  • Dateien organisieren, nachvollziehbar benennen und sicher aufbewahren
  • Dateien sichern
  • Rechtliche und ethische Zulässigkeit schaffen

Weitergehende Informationen zum Forschungsdatenmanagement

Schritt 3 von 4: Daten übermitteln

Sie können Ihre Daten über die zentrale Website des Verbund Forschungsdaten Bildung online melden und die entsprechenden Dateien übermitteln. Die Daten werden anschließend an das zuständige Forschungsdatenzentrum im Verbund zur Bearbeitung weitergeleitet.

Checkliste:

Zur Online-Meldung für Forschungsdaten (Registrierung und Anmeldung erforderlich)!

Schritt 4 von 4: Bedingungen der Archivierung und Bereitstellung vereinbaren

Das zuständige Datenzentrum kontaktiert Sie, um mit Ihnen die Bedingungen der Archivierung und Bereitstellung zu vereinbaren (Aufbewahrungs- und Zugangsbedingungen zum Datenbestand).

Informationen zu den Zugangsbedingungen und Datengebervereinbarungen der jeweiligen Forschungsdatenzentren:

Was passiert nach dem Dateneingang? Informationen zur Datenkuratierung bei den Datenzentren

Daten zur Sicherung und Bereitstellung übermitteln


Sie möchten Ihre Forschungsdaten bei einem Forschungsdatenzentrum sichern und zur Nachnutzung bereitstellen? Dann kontaktieren Sie den Verbund Forschungsdaten Bildung unverbindlich per E-Mail oder telefonisch oder nutzen direkt das Meldeformular für Forschungsdaten (Registrierung und Anmeldung erforderlich)!